Trends - Hintergründe - Innovationen
Home Kontakt Sitemap 

Aktuelle Printausgabe

Abo WirtschaftsKurier
inkl. 7% MwSt.
Zusendung per Post

Abonnement
27,50 Euro
Studenten-Abo*
20,62 Euro
Mehrfachlieferungen** ab 5 Stück
20,62 Euro

*Bitte gültige Immatrikulations-
bescheinigung an den Verlag senden

** Vorzugspreis kann nur gewährt werden, wenn ein identischer Besteller, Empfänger und Zahler die jeweilige Menge abnimmt


Abonnement Ausland – Jahrespreis
ohne MwSt.
Zusendung per Post

Abonnement
38,40 Euro


Weimer Media Group
Maximilianstraße 13
80539 München

Tel: 08022-7044443
E-Mail: Abo-Bestellung


Das Abonnement verlängert sich automatisch um jeweils ein Bezugsjahr, wenn nicht zwei Monate vor Ablauf gekündigt wird.
Widerrufsgarantie: Sie können die Bestellung innerhalb von zehn Tagen ohne Angabe von Gründen schriftlich bei der Weimer Media Group, Maximilianstraße 13, 80539 München, widerrufen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung (Poststempel).

Auftreten der Deutschen im Ausland oft peinlich

Fast jeder zweite Deutsche - nämlich 45 Prozent - war schon einmal peinlich berührt, als er das Verhalten der eigenen Landsleute im Ausland erlebt hat. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Magazin Reader's Digest.

Besonders viele Deutsche, nämlich 69 Prozent der Befragten, die schon einmal peinlich berührt waren, schämen sich, wenn Deutsche ein herablassendes Verhalten gegenüber den Einheimischen im Gastland zeigen. Aber auch die Trunkenheit (67 Prozent) und die übertriebenen Beschwerden (64 Prozent) auf einer Reise sorgen immer wieder dafür, dass sich mancher für seine deutschen Landsleute schämt.

Gleiches gilt für die unpassende Kleidung, also zum Beispiel das Betreten einer Kirche in kurzen Hosen. Über dieses fehlende Gespür für die Sitten vor Ort ärgern sich 62 Prozent der Befragten.

Interessant ist auch dieses Ergebnis der Umfrage: Der Peinlichkeitsfaktor steigt mit dem Bildungsabschluss. Nur zwölf Prozent der Befragten ohne Berufsausbildung schämen sich für unpassendes Verhalten der Deutschen auf Reisen, aber 61 Prozent derer, die das Abitur oder einen Hochschulabschluss haben.

Und: Zwischen den alten und neuen Bundesländern gibt es einen deutlichen Unterschied. Während sich Bürger aus dem Westen zu 47 Prozent schon mal für den Auftritt der Deutschen in der Fremde geniert haben, war dies im Osten nur bei 36 Prozent der Befragten der Fall.




Artikel vom: 2009-06-15 09:27:00
ANZEIGE