Trends - Hintergründe - Innovationen
Home Kontakt Sitemap 

Aktuelle Printausgabe

Abo WirtschaftsKurier
inkl. 7% MwSt.
Zusendung per Post

Abonnement
27,50 Euro
Studenten-Abo*
20,62 Euro
Mehrfachlieferungen** ab 5 Stück
20,62 Euro

*Bitte gültige Immatrikulations-
bescheinigung an den Verlag senden

** Vorzugspreis kann nur gewährt werden, wenn ein identischer Besteller, Empfänger und Zahler die jeweilige Menge abnimmt


Abonnement Ausland – Jahrespreis
ohne MwSt.
Zusendung per Post

Abonnement
38,40 Euro


Weimer Media Group
Maximilianstraße 13
80539 München

Tel: 08022-7044443
E-Mail: Abo-Bestellung


Das Abonnement verlängert sich automatisch um jeweils ein Bezugsjahr, wenn nicht zwei Monate vor Ablauf gekündigt wird.
Widerrufsgarantie: Sie können die Bestellung innerhalb von zehn Tagen ohne Angabe von Gründen schriftlich bei der Weimer Media Group, Maximilianstraße 13, 80539 München, widerrufen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung (Poststempel).

Energie wird smart

Das Schlagwort der Energieeffizienz steht oft im Fokus neuer Geschäftsansätze. Im Kern geht es dabei um die Frage, wie Energie noch effizienter in Haushalten, kleinen Gewerbebetrieben, mittelstän­dischen Unternehmen und großindustriellen Produktionsstätten genutzt werden kann. Hierzu gibt es zahlreiche Strategien und Konzepte, die im Rahmen der E-world präsentiert werden.

Unternehmen rücken bei der E-world in Essen ihr Engagement im Bereich der Energieeffizienz und bezüglich der damit ver­bundenen Zukunftsthemen Smart Metering, Hausautomation, Elektromobilität und erneuerbare Energien in den Mittelpunkt. „Smart Energy“, so nennen die Veranstalter der E-world dieses Themenbündel.

„Das Tempo, in dem neue Konzepte und konkret fassbare Geschäftsideen im Smart-Energy- Sektor vorgestellt werden, ist beeindruckend. Deshalb haben wir auch diesen Bereich in der Themenhalle ,smart energy‘ auf rund 3 000 Quadratmetern gebündelt und gegenüber dem Vorjahr vergrößert“, so die Veranstalter.

Über 70 Aussteller werden Anwendungstechnologien zu den Schwerpunkten Smart Grids, Smart Meter, Speichertechnolo­gien und vernetzte Haustechnik zeigen. Fester Bestand­teil wird 2013 auch das „smart energy“-Forum sein. Hier finden Podiumsdiskussionen und Fachvorträge zu marktnahen Themen statt.

Um den Austausch unter ­Experten zum Thema „Smart Energy“ auszubauen, öffnet die E-world energy & water zudem erstmals eine eigens dafür ein­gerichtete internetbasierte Kom­muni­kationsplattform: Aussteller kön­nen sich auf der Website → smartenergy.e-world-2013.com präsentieren.

Drei Sonderflächen

Weitere innovative Dienstleistungsmodelle und Lösungsansätze werden auf drei Sonderflächen der E-world vorgestellt. Dem Energiecontracting widmen sich die Aussteller des „Contracting Points“, der auch dieses Jahr unter der Schirmherrschaft des Verbands für Wärmelieferung steht. Auf der Gemeinschaftsfläche „Junge innovative Unternehmen“ werden, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Neuentwicklungen junger Unternehmen präsentiert. Mit dem „Forum Energiewende“ haben die Veranstalter der E-world bereits 2012 auf neue Anforderungen an die Energiebranche reagiert und mit dem Gemeinschaftsstand eine Plattform geschaffen. Hier werden Antworten auf folgende Fragen gegeben: Wie kann die Zukunft der Energieversorgung in Deutschland und Europa gesichert werden? Welche Entwicklungen in den Bereichen Erzeugung, Transport, Speicherung, Einsparung und Effizienz sind notwendig oder absehbar? Wie können Beteiligte aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft zusammenarbeiten, um eine zukunftssichere Energieversorgung zu verwirklichen?

Begleitende Kongresse

Nicht nur auf der Ausstellung können Konzepte und Lösungsansätze entdeckt werden. So geben über 200 Experten der Energie- und Wasserwirtschaft ihr Wissen in ­einem parallel zur E-world durchgeführten Fachkongress weiter. Vor allem geht es hier um den fachlichen Dialog im Rahmen von zeitgleich zur Messe durchgeführten Konferenzen im Kongress der E-world energy & water.

Neben den Angeboten für ihre Fachbesucher hält die E-world auch spezielle Angebote für weitere Zielgruppen bereit. So sind ein „Tag der Konsulate“, ein „Tag der Bürgermeister“ und ein „Karriereforum“ – speziell für zukünftige Leistungsträger – integriert. Hier werden Möglichkeiten und Plattformen für Information und Austausch im Bereich der Energie- und Wasserwirtschaft geboten.

Die E-world energy & water hat sich in den vergangenen zwölf Jahren zur zentralen europäischen Kommunikationsplattform der Energie- und Wasserwirtschaft entwickelt. Neben fachlicher Information bietet die Messe spannende Diskussionen, interessante Gespräche und neue Kontakte.

Weitere Infos unter:
→ www.e-world-2013.com


Artikel vom: 2012-12-08 10:01:00
ANZEIGE