Trends - Hintergründe - Innovationen
Home Kontakt Sitemap 

Aktuelle Printausgabe

Abo WirtschaftsKurier
inkl. 7% MwSt.
Zusendung per Post

Abonnement
27,50 Euro
Studenten-Abo*
20,62 Euro
Mehrfachlieferungen** ab 5 Stück
20,62 Euro

*Bitte gültige Immatrikulations-
bescheinigung an den Verlag senden

** Vorzugspreis kann nur gewährt werden, wenn ein identischer Besteller, Empfänger und Zahler die jeweilige Menge abnimmt


Abonnement Ausland – Jahrespreis
ohne MwSt.
Zusendung per Post

Abonnement
38,40 Euro


Weimer Media Group
Maximilianstraße 13
80539 München

Tel: 08022-7044443
E-Mail: Abo-Bestellung


Das Abonnement verlängert sich automatisch um jeweils ein Bezugsjahr, wenn nicht zwei Monate vor Ablauf gekündigt wird.
Widerrufsgarantie: Sie können die Bestellung innerhalb von zehn Tagen ohne Angabe von Gründen schriftlich bei der Weimer Media Group, Maximilianstraße 13, 80539 München, widerrufen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung (Poststempel).

Umzug in die City

Engagement: Ein gesunder Mittelstand, vermögende Privatleute, institutionelle Anleger und Stiftungen – diese Mischung zeichnet den Finanzplatz München aus. Die Berenberg Bank bietet nicht nur spezielle Services für Unternehmerfamilien, sondern unterstützt auch gesellschaftliche und soziale Projekte, erläutert Carsten Gennrich, Leiter der Niederlassung München.

WirtschaftsKurier: Herr Gennrich, was unterscheidet die Berenberg Bank von anderen Privatbanken in München?


Carsten Gennrich: Wir legen gro­ßen Wert auf Kundennähe und maßgeschneiderte Dienstleistungen. Unser Ziel ist es, für jeden unserer Kunden ein auf ­seine Anforderungen zugeschnittenes Konzept zu erarbeiten und ihn bei der Umsetzung langfristig zu ­begleiten. Aufgrund der wachsenden Zahl der Kundenverbindungen haben wir weiter in die Beratung und deren Qualität investiert und das Team auf jetzt 13 Mitarbeiter aufgestockt. Der Umzug in die Innenstadt vergangenes Jahr ist ein Symbol für unser dauerhaftes Engagement und zeigt, dass wir uns stärker in das gesellschaftliche Leben der Stadt einbringen wollen. So unterstützen wir etwa ­gesellschaftliche und soziale Projekte und veranstalten auf der sport­lichen Seite mit den Berenberg Bank Masters Ende Juni eines der drei großen Profi-Golfturniere in Deutschland im Golfclub Wörthsee. Auch eine der größten deutschen Investorenkonfe­renzen, die Berenberg/Goldman Sachs German Corporate Con­ference, veranstalten wir erstmals Ende September in München.

Welche Dienstleistungen bieten Sie in Bayern an?

Wir betreuen vermögende Privatkunden und Unternehmen, bieten Asset-Management und Investment Banking an. Hierzu gehören auch die Beratung bei ­Unternehmenskäufen und Kapitalmarktaktivitäten.

Was macht den Standort München für eine Privatbank so attraktiv?

Bayern hat einen gesunden Mittelstand, viele vermögende Privatleute, institutionelle Anleger ­sowie Stiftungen. Gleichwohl gibt es eine Vielzahl an Banken – Schweizer Häuser etwa haben eine lange Historie. Um so mehr freut es mich, das wir hier Jahr für Jahr wachsen. Wir haben eine starke Nachfrage aus der gesamten Region.

Ein Schwerpunkt Ihrer Beratung in Bayern sind Unternehmerfamilien. Welche besonderen Bedürfnisse haben Unternehmer?

Für diese Kundengruppe bieten wir mit unserem Unternehmer-Office einen ganz speziellen Service, denn der Unternehmer trägt nicht nur für seine Firma die Verantwortung, sondern auch für die Familie. Diese besondere Verbindung erfordert auch eine besondere Beratung, die dem Kunden einen persönlichen Ansprechpartner für alle Belange von Familie und Unternehmen zur Seite stellt; sozusagen die Bank in einer Person. Oft ist ein Großteil des Vermögens im Unternehmen und dazugehörigen Immobilien gebunden. Diese Werte müssen jedoch in eine Gesamtbetrachtung einbezogen werden.

Was wird von Ihren Kunden zurzeit am meisten nachgefragt? Was ist Ihr Beratungsansatz?

Wir haben einen langfristigen Ansatz und beraten unsere Kunden ganzheitlich. Entscheidend ist die Diversifikation, sie ist wichtiger denn je. Viele vermögende Privatanleger fragen verstärkt Investitio­nen nach Sachwerten nach, wie Immobilien, regenerative Energien, aber auch land- und forstwirtschaftliche Flächen und Kunst.

Wie beraten Sie Ihre Kunden in Sachen Kunst?

Um unsere Kunden auch in diesem Bereich kompetent zu unterstützen, haben wir mit einer hochkarätigen Mannschaft die Berenberg Art Advice gegründet. Un­sere Kunstexperten konzen­trieren sich auf Kunstberatung und -investitionen, Sammlungsaufbau und -verwaltung sowie Kunsttransaktionen. Auch ein Kunstfonds wird gerade vorbereitet.

Berenberg ist inzwischen an 18 Standorten vertreten. Wie wichtig ist im digitalen Zeit-alter noch die Kundennähe?

Die Nähe zum Kunden wird für uns immer eine sehr hohe Bedeutung haben. In unserer komplexen Welt nimmt die Relevanz vielleicht sogar noch zu: Ging es vor 20 Jahren vorwiegend um die Verwaltung liquider Vermögenswerte, suchen unsere Kunden heute eine Betreuung für ihr Gesamtvermögen. Dementsprechend reicht unsere Beratung von Familien- und Nachfolgethemen bis hin zur Begleitung von Unternehmensfragen.

Kann Ihr Haus in Bayern weiter wachsen?

Selbstverständlich, auch wenn der Wettbewerb sehr intensiv ist. Neben der stark wachsenden Metropole München erhalten wir auch aus den vom Mittelstand geprägten Regionen wie Nürnberg und Niederbayern große Nachfrage. Es werden umfangreiche Frage­stellungen zu Nachfolgeplanungen, Vermögensstrukturierungen bis hin zu Sachinvestitionen an uns herangetragen, für die wir individuelle Lösungen erarbeiten.


Artikel vom: 2012-06-22 11:20:00
ANZEIGE